Sauerland/Wittgensteiner Land

Streit um Wisente und Zaunbau geht weiter

Der Wisent-Verein Bad Berleburg (NRW) will im Dauerstreit um die ausgewilderten Wisente nun einen Zaun um den Staatswald errichten. Das sorgt für neuen Ärger im angrenzenden Sauerland.

Was der Wisent-Verein aus Bad Berleburg gerade noch als einvernehmliche Lösung und Ende des Streits feierte, sorgte für andere für neuen Frust: Es geht um die freilebenden Wisente in der Region, die seit Jahren auch im Privatwald umherwandern und große Verbissschäden anrichten.

Geplant ist nun ein 18 km langer Zaun. Kritiker bemängeln jedoch, dass der Zaun im Wesentlichen außerhalb des eigentlichen Projektgebietes errichtet werden soll. Entsprechend habe sich im benachbarten Sauerland heftiger Widerstand gegen die Einzäunung von 840 ha Staatswald entwickelt. Nicht nur die ortsansässigen Waldbauern seien verärgert, sondern auch die Gastronomen.

Jetzt war das Thema sogar auf der Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses in Schmallenberg. Die dortige CDU hatte einen Antrag an den Bürgermeister gestellt, um den aktuellen Sachstand zu erfragen, berichten örtliche Medien. Überraschend sprachen sich fraktionsübergreifend die politischen Vertreter nach einer hitzigen Diskussion für eine Resolution aus. Die Stadt soll nun offiziell beantragen, das Wisent-Projekt zu beenden. Die Verwaltung arbeitet nun eine Vorlage aus, über die der Rat in Kürze abstimmen soll, heißt es.

Die Redaktion empfiehlt

Um den Dauerstreit um die Schäden durch die freilebenden Wisente im Raum Bad Berleburg zu befrieden, haben sich alle Beteiligten auf die Errichtung eines 18 km langen Zauns geeinigt.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen