Hilferuf

Tierarztmangel in NRW: Notdienste, geringe Löhne, fehlende Mitarbeiter Premium

In NRW ist die Zahl der Nutztier-Veterinäre um 25 % gesunken. Ein Grund sind die seit vielen Jahren eingefrorenen Löhne, immer mehr Notdienste und Personalmangel.

In Nordrhein-Westfalen herrscht Tierarztmangel. Viele Veterinäre suchen händeringend nach Nachfolgern. Laut WDR bestätige auch die Tierärztekammer gravierende Nachwuchsprobleme auf dem Land, vor allem bei den Nutztier-Praxen.

Habe es in NRW vor zehn Jahren noch 220 Nutztier-Veterinäre gegeben, seien es heute ein Viertel weniger. Auch in den sogenannten Gemischtpraxen, wo kleine und große Tiere behandelt...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Zwei Veterinärstudentinnen aus München zeigten sich beim offenbar erstmaligen Anblick der Sauenhaltung in Kastenständen derart schockiert, dass sie die Uni medial an den Pranger stellten.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen