Ungesunde Lebensmittel

Verbraucherzentrale empfielt Nährwertkennzeichnung Nutri-Score

Union und SPD wollen bis zum Sommer ein Modell erarbeiten, bei dem der Nährwert-Gehalt "gegebenenfalls vereinfacht visualisiert wird". Die Verbraucherzentrale macht sich für eine Farb-Kennzeichnung auf Lebensmittelpackungen nach französischem Vorbild stark.

Die Verbraucherzentralen machen sich für eine einfache Farb-Kennzeichnung auf Lebensmittelpackungen stark, um eine gesündere Ernährung zu erleichtern. Das in Frankreich eingeführte System Nutri-Score biete die Chance, positive und negative Elemente von Fertigprodukten in einem einzigen Wert erkennbar zu machen, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, der Deutschen Presse-Agentur.

Es ermögliche zudem, nach langem Streit um Nährwert-Kennzeichnungen aus "den Schützengräben der Vergangenheit" herauszukommen. Die Bundesregierung solle daher zügig ein Modell nach diesem Vorbild auf den Weg bringen. "Die Zeit drängt", sagte Müller.

Das 2017 in Frankreich eingeführte Nutri-Score-System besteht aus einer fünfstufigen Farbskala mit Buchstaben - von dunkelgrün mit einem "A" für die günstigste Nährwertbilanz bis dunkelorange oder rot mit einem "E" für die ungünstigste. Das zutreffende Feld wird dann auf der Packung größer hervorgehoben. Diese Darstellung in einem Wert sei ein Schritt nach vorn, betonte der vzbv-Chef. Verrechnet würden dabei der Gehalt problematischer Bestandteile wie Zucker, Salz und Fett, aber auch positive Bestandteile wie Ballaststoffe, Proteine, Früchte und Gemüse. Hersteller können das Logo freiwillig verwenden.

"Verbraucher wollen einfach und schnell informiert werden", sagte Müller. "Sie wollen sich zwischen verschiedenen Fertigpizzen oder Frühstückscerealien entschieden können - welches ist das, was für sie am besten und am gesündesten ist?" Mit einer Regelung für Nutri-Score sei auch ein Flickenteppich diverser Nährwert-Logos zu vermeiden.

In diesem Jahr werden politische Klärungen zur Zukunft solcher Kennzeichnungen in Deutschland erwartet. Union und SPD wollen laut Koalitionsvertrag bis zum Sommer ein Modell erarbeiten, bei dem der Nährwert-Gehalt "gegebenenfalls vereinfacht visualisiert wird". Dazu hat Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) Vorschläge angekündigt. Bereits zu Jahresbeginn wollen die Hersteller Danone und Iglo mit dem Nutri-Score-Logo auf ersten Produkten in Deutschland starten.

Die Redaktion empfiehlt

Aus der von mehreren Konzernen geplanten Lebensmittelampel wird nichts. Die Farbcodierung von Lebensmitteletiketten sei in Kontinentaleuropa zu umstritten, heißt es.

Management & Politik / News

Grüne fordern Ernährungswende

vor von Alfons Deter

Die Grünen fordern eine verbindliche nationale Reduktionstrategie für Zucker, Salz und Fett in verarbeiteten Lebensmitteln. Die Industrie müsse die Rezepte ändern. Zudem müsse eine Nährwertampel ...

Neben Großbritannien und Frankreich führt Belgien als drittes Land der EU eine Nährwert-Ampel für Lebensmittel ein.Die Verbraucherorganisation foodwatch fordert Bundesernährungsministerin Julia ...

Bauernverband SH ruft Mitglieder zu Anpassung auf

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Erwin Schmidbauer

Muss ich dann damit rechnen, dass auf einer Packung Salz, Zucker, Ölflasche, Margarine, Butter... ein ganz tiefrotes Zeichen zu finden ist? Weil eben zu fettreich etc.? Der Gedanke wäre schon irgendwie komisch, dann auf einer sauteuren Olivenölflasche ein rotes Kennzeichen als viel zu fettes Lebensmittel zu finden!

von Eugen Sauter

EU

Natürlich ist mal wieder ein Deutscher Alleingang angesagt statt eine Europäische Regelung ist ja auch ein megakomplexes Thema!? Nur bei den tausendmal heikleren Thema Währung durften sich Staaten mit Lug und betrug EU Einheitlich da reinmogeln.....

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen