Einladung

Zwischen Nische und Großformat: VolksbankAgrarForum diskutiert Strategien

Beim VolksbankAgrarForum am 5. November 2019 in Rheden geht es um die Frage, für welches Modell sich Bauern entscheiden sollten: Großbetrieb, Kooperation, Produktionsnische oder Biolandwirtschaft?

Für landwirtschaftliche Betriebe stellt sich die Frage, welche Betriebszweige künftig noch profitabel sein werden. Dass es darauf mehr als nur eine strategische Antwort gibt, zeigt das VolksbankAgrarForum am 5. November 2019 in Rheden.

Ob Großbetrieb, Kooperation, Produktionsnische oder Biolandwirtschaft - in der Theorie können Landwirt sich für diese oder weitere Modelle entscheiden. In der Praxis sieht das anders aus: Für jede Region und jeden Betrieb muss die Strategie entsprechend der individuellen Möglichkeiten maßgeschneidert sein. Und es gibt fließende Übergänge zwischen den betriebswirtschaftlichen Ansätzen.

"Wir sind uns natürlich darüber im Klaren, dass angesichts der vielfältigen landwirtschaftlichen Strukturen und Einzelbetriebe mehr als ein Weg zum Erfolg führt", sagt Jörn G. Nordenholz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank eG, Sulingen. Als diesjähriger Gastgeber der traditionsreichen und überregional beachteten Veranstaltung von fünf niedersächsischen Genossenschaftsbanken ist für Nordenholz wichtig, "dass wir mit unserem Forum praxistaugliche Denkanstöße vermitteln".

Dieser Anspruch spiegelt sich im Programm des 12. VolksbankAgrarForums wider. So berichtet eine Landwirtin unter dem Motto "Klein aber fein" über neue Formen in der Hähnchenhaltung. Wie "Landwirtschaft im Großformat" und Preisführerschaft zusammenhängen, erläutert ein anderer Praktiker. Und welche Chancen und Risiken in der Biolandwirtschaft oder Kooperationen bestehen, ist ebenfalls Thema des VolksbankAgrarForums 2019. Die Kurzreferate setzen Impulse für die Diskussion mit dem Publikum. Zusätzlich erörtern zwei renommierte Experten grundsätzliche strategische Aspekte für Tierhalter und Ackerbauern in einem Dialog.

Das Motto des 12. VolksbankAgrarForum lautet "Geschäftsmodell Bauernhof - Denkanstöße". Offizieller Beginn ist am 5. November 2019 um 9:00 Uhr in der Dreifeld-Sporthalle in Rheden. Für die jährliche Veranstaltung kooperieren fünf niedersächsische Volksbanken: Volksbank Aller-Weser eG, Volksbank eG, Nienburg, Volksbank eG, Sulingen, Volksbank eG, Syke, und Volksbank Vechta eG. Die Landwirtschaftskammer Niedersachen, Bezirksstelle Nienburg, ist fachlicher Partner des Events.

Mehr unter www.volksbankagrarforum.de


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen