f3-Netzwerk

Start-up sucht Landwirte: Erträge mit Satellitendaten bestimmen

Ein junges Start-up aus Hessen sucht Landwirte, die Infos über ihre Felder übermitteln, damit Erträge mithilfe von Satellitendaten bestimmt werden können. Das Magazin f3 vermittelt den Kontakt.

Innovationen werden dann erfolgreich, wenn sie nicht nur technisch ausgereift sind, sondern auch von Praktikern auf Herz und Nieren geprüft wurden. Für junge Start-up-Gründer im Agrarbereich ist daher vor allem das Feedback von Landwirtinnen und Landwirten wichtig, um neue Technologien nach ihren Bedürfnissen weiterzuentwickeln. Folgendes Gesuch ist im Netzwerk von f3 – farm. food. future. derzeit aktuell. Dort werden Start-ups und Landwirte zusammengebracht, die neue Ideen für die Branche gemeinsam weiterentwickeln möchten.

Gesuch #73:

Ein junges Start-up aus Hessen hat sich zum Ziel gesetzt, Landwirte beim Verkauf ihrer Produkte durch Marktinformationen zu unterstützen. Hierzu sollen zukünftig die weltweiten Erträge der wichtigsten Feldfrüchte analysiert, dadurch eine Markteinschätzung getroffen und den Landwirten bereitgestellt werden.

Um weltweit Erträge bestimmen zu können, werden Satellitendaten ausgewertet und daraus die Erträge einzelner Felder bestimmt. Das Start-up sucht nach weiteren Landwirten, die Informationen über ihre Felder übermitteln, um dadurch genauere Abschätzungen leisten zu können.

Interesse an diesem Gesuch? Dann meldet euch hier.

Alle aktuellen Gesuche ansehen? Hier entlang.

Die Redaktion empfiehlt