Breites Leserbrief-Echo Plus

Volle Zustimmung und komplette Ablehnung gibt es zum Leserbrief „Ich kann das Gejammer nicht mehr hören!“ in top agrar 4/2016.

Es geht ohne Kühe

Wir fanden den Leserbrief klasse! Er bringt eigentlich alles auf den Punkt. Wir sind aus der Milchproduktion ausgestiegen. Das war ein sehr schwieriger Schritt. Heute sind wir froh.

Wir haben in Hühnermobile investiert und uns so ein neues Standbein geschaffen – unabhängig von Molkereien, Schlachthöfen und vom Weltmarkt. Wir produzieren das, was der Verbraucher möchte.

Wir sind froh, dass wir nicht davon abhängig sind, dass uns irgendein Politiker unser Einkommen sichert. Das erwirtschaften wir selbst. Es geht auch ohne Kühe weiter!

Günter und Margit Jung,

35112 Frohnhausen-Bellnhausen

Es muss Insolvenzen geben!

Ich stimme dem Leserbrief im Grundsatz zu. Die Landwirtschaft wollte den freien Markt und muss ähnlich wie aktuell Rohöl herbe Preisschwankungen aushalten.

Wer 2009 gesagt hätte, dass 2013 konventionelle Milch 50 Cent (inkl. MwSt.) erzielt, den hätte man für krank erklärt. Hohe Milchpreise verlocken halt. Natürlich sind die derzeitigen Auszahlungspreise nicht kostendeckend. Wer aber in den vergangenen guten Jahren nichts zurückgelegt...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen