Das bieten die Hersteller Plus

Gröber häckseln, intensiver aufbereiten – diese Anforderung erfüllt mittlerweile jeder Häcksler. Beim einen ist das etwas mehr, beim anderen etwas weniger kompliziert.

Noch vor ein paar Jahren konnte es nicht kurz genug sein, jetzt liegt auf einmal die „Shredlage“ im Trend. Der eigentlich vom Unternehmen „Shredlage L.L.C.“ geschützte (und mittlerweile von Claas gekaufte) Begriff ist zum Synonym geworden für Häcksellängen oberhalb 25 mm. Darunter spricht man vom Langschnitt. Für Biogas-Mais bleibt die Schnittlänge aber möglichst kurz. Die Lohnunternehmer müssen also einen immer größeren Spagat zwischen diesen unterschiedlichen Anforderungen ihrer Kunden leisten. Und um die Kosten in eh schwierigen Zeiten nicht weiter in die Höhe zu treiben, muss es für den Dienstleister möglichst mit einer Maschine gehen.

Grundvoraussetzung für einen längeren Schnitt im Mais sind Trommeln, deren Messerzahl Schnittlängen über 20 mm überhaupt zulassen. Was das Trommelgehäuse länger verlässt, muss anschließend der Cracker intensiver aufbereiten. Das Material soll aufgefasert und die Körner intensiv aufbereitet werden. Das geht bei langen Schnittlängen am besten, wenn die Reibflächen der Cracker größer und die Verzahnungen aggressiver werden.

Wir geben einen Überblick über den Stand der Dinge in der Häckseltechnik.

Claas hat insgesamt drei Typen an Multi Crop Crackern (MCC) für die Häcksler der 900er und 800er Baureihe. Neben dem klassischen Sägezahnprofil MCC Classic für Schnittlängen von 3,5 bis 12 mm gibt es den neuen MCC Max-Prozessor für einen Schnittlängenbreich von 7 bis 22 mm. Die Aufbereiterwalzen...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen