Neun Tankwächter im Vergleich Plus

Viele Milcherzeuger müssen einen Tankwächter installieren. Doch was bringt das? Wie unterscheiden sich die Fabrikate? Ein Marktüberblick von Michael Kerger, LWK NRW.

In den Niederlanden ist ein Tankwächter seit Jahren Pflicht. Diese Anforderung schwappt nach Deutschland. Viele Molkereien verlangen von ihren Lieferanten die technische Überwachung der Milch. Einige Landwirte investieren freiwillig in einen Tankwächter. Sie sehen ihn als Frühwarnsystem, um das Wegkippen der Milch oder Strafen der Molkerei zu verhindern.

Wie arbeitet ein Tankwächter?

Doch was ist ein Tankwächter? Wie funktioniert er und was bringt er?

Tankwächter bestehen aus einer Steuerungseinheit und Sensoren. Die Steuerung lässt sich in der Milchkammer aufhängen. Die Sensoren sind am bzw. im Milchtank installiert und mit der Steuerung verbunden. Das Gerät soll v.a. die Milch- und Reinigungstemperatur, die Kühl- und Reinigungszeit sowie die Aktivität des Rührwerks überwachen.

Dazu lassen sich zunächst die Sollwerte zu den Kontrollkriterien im Gerät hinterlegen. Der Tankwächter protokolliert und speichert daraufhin alle ermittelten Daten. Bei Über- bzw. Unterschreitung der Sollwerte gibt der Tankwächter abgestufte Alarmmeldungen heraus. In der Endstufe untersagt er mit der Meldung „Tankstopp/Nicht Laden“ dem Tankwagen-Fahrer das Abpumpen der Milch.

Die Alarmmeldungen erfolgen optisch oder akustisch direkt am Gerät. Einige Hersteller versenden den Alarm optional auch als SMS oder Sprachnachricht. Dafür ist aber eine Netzanbindung nötig.

Die Milch- und...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen