Zu: „Was Mutterkuhhalter wissen wollen“, top agrar 5/2019, Seite R 30.

Rotvieh als Genreserve Plus

In der Gießener Besamungsstation (Hessen) wurden 1984 tiefgefrorene Samenportionen vom „Roten-Höhenviehbullen Uwe R12“ entdeckt und auf Anraten des Tierzucht-Professors Waßmuth an die noch lebenden Kühe mit „Höhenviehblut“ angepaart. So wurde die...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen