Weniger Antibiotika in der Mastitistherapie Plus

Eine andere Möglichkeit, Antibiotika in der Behandlung von Euterentzündungen einzusparen, hat Prof. Dr. Volker Krömker von der Hochschule Hannover untersucht. Er teilt Mastitiden in drei Kategorien ein und richtet danach die Behandlungen aus:

  • Mastitisgrad 1: Bei Tieren mit dem Mastitisgrad 1 ist nur die Milch verändert.
  • Mastitisgrad 2: Bei Mastitisgrad 2 kommen lokale Veränderungen am Euter hinzu, d.h. Schmerzhaftigkeit, Rötung, Schwellung, vermehrt warmes Viertel.
  • Mastitisgrad 3: Tiere mit Mastitisgrad 3 weisen zusätzlich Störungen des Allgemeinbefindens z.B. Fieber, verminderte Futteraufnahme und Festliegen auf.

Bevor irgendeine Behandlung erfolgt, sollten bei...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen