Milchmarkt

Milchpreis: 14,05 Cent fehlen zur Kostendeckung

Für den Zeitraum Juli bis Oktober 2020 lagen die Produktionskosten in Deutschland bei 46,69 ct/kg Milch und der durchschnittliche Auszahlungspreis bei 32.64 ct/kg.

Milcherzeugern in Deutschland fehlten bei einem durchschnittlichen Milchpreis von 32,64 ct/kg zwischen Juli und Oktober 2020 rund 14,05 ct zur Kostendeckung. Das berichten European Milk Board und MEG Milch Board.

Die Preis-Kosten-Ratio lag damit bei 0,7. Das hießt, dass das die Produktionskosten zu 70 % über den Milchpreis gedeckt sind. 2019 betrug der Wert 71 %.

Tabelle

Die Milcherzeugungskosten sind gegenüber Juli 2020 leicht gesunken. (Bildquelle: EMB)

Der Milch-Marker-Index (MMI) zeigt Kostenentwicklung der Milchproduktion im Vergleich zum Jahr 2015. Der MMI hatte im Oktober 2020 einen Wert von 113, d.h. dass die Produktionskosten um 13 % gestiegen sind. Das EMB schlägt zur Abhilfe ein sogenanntes "Marktverantwortungsprogramm" als Kriseninstrument vor.

Grafik

Der MMI zeigt die Kostenentwicklung im Vergleich zum Basisjahr 2015. (Bildquelle: EMB)


Mehr zu dem Thema

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.