Heumilch

Allgäuer Hof-Milch wächst bei Heumilch

Die Allgäuer Hof-Milch nimmt 41 neue Heumilchbauern unter Vertrag. Damit könne man die weiterhin steigende Nachfrage nach Heumilch befriedigen.

Zum 1. Juli hat die Allgäuer Hof-Milch mit Sitz in Missen-Wilhams im Allgäu 41 neue Heumilch-Landwirte unter Vertrag genommen. Damit liefern insgesamt 103 Landwirte ihre konventionelle Heumilch sowie Bio-Heumilch an das Unternehmen. Die hinzugekommenen Landwirte sind Mitglieder der Allgäuer Bergbauern-Milch eG.

„Natürlich ist es uns wichtig, dass unsere Milch in der Region vermarktet wird und die Produkte in der Region sichtbar sind. Es ist uns außerdem ein Anliegen, eine gute Molkereistruktur in unserer Region zu erhalten. Wir bieten mit unserer Heumilch einen besonderen Rohstoff, um daraus hochwertige Produkte herzustellen. Uns ist wichtig, durch eine hochpreisige Vermarktung, unseren Landwirten ein gutes Einkommen zu sichern und der Hof-Milch eine nachhaltige Zukunft“, wird Hubert Rupp, Vorstand der Allgäuer Bergbauern-Milch eG, in einer Pressemitteilung der Molkerei zitiert.

Nachfrage steigt

„Immer mehr Verbraucher legen Wert auf qualitativ hochwertige Heumilchprodukte aus der Region. Diesen Trend verfolgen wir seit der Gründung der Allgäuer Hof-Milch. Umso mehr freut es uns, dass wir mit den neu hinzugekommenen Landwirten auch weiterhin die steigende Nachfrage befriedigen können“, so Matthias Haug, Geschäftsführer der Allgäuer Hof-Milch GmbH.

„Für uns ist die Zusammenarbeit mit unseren Landwirten und der Allgäuer Bergbauern-Milch eG eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Wir wissen, dass unsere Landwirte aus voller Überzeugung Heumilch produzieren und sich mit Herzblut um das Wohl ihrer Kühe kümmern. Daher passen sie prima zu unserer Philosophie und stärken unsere regionale Position. Wir freuen uns auf eine verlässliche, langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Kuno Linder, Geschäftsführer der Allgäuer HofMilch GmbH.