Milchmarkt

April-Milchpreise: Aufwärtstrend hält an

Nach bisherigem Meldestand reduzierte kein Verarbeiter im April das Milchgeld. Einzelne hielten die Preise, die meisten zahlten mehr als im Vormonat.

Nachdem im März bereits der von Milchviehhaltern lang ersehnte Positivtrend bei den Auszahlungspreisen zu verzeichnen war, geht es auch im April weiter aufwärts. Nur wenige Molkereien hielten die Preise des Vormonats, die meisten erhöhten das Milchgeld. Das zeigen die ersten Meldungen aus dem top agrar-Milchpreisbarometer.

Spitzenreiter im Norden ist Ammerland mit einem Grundpreis von 35,50 ct/kg. Damit zahlt der Verarbeiter einen Cent mehr als im März. Die Kooperative Milchverwertung Emlichheim durchbricht...