News

Arla´s Weidemilch läuft auf ein Fiasko hinaus

Die Weidemilch des skandinavischen Milchriesen Arla erleidet auf dem dänischen Markt Schiffbruch. Das berichtet der Molkereikonzern in seinem Lieferantenrundbrief. Ziel ist es nun, die Weidemilch (Laerkevang) in eine besonders frische Milch umzufirmen, die täglich beim Bauern abgeholt wird.

Lesezeit: 1 Minuten

Die Weidemilch des skandinavischen Milchriesen Arla erleidet auf dem dänischen Markt Schiffbruch. Das berichtet der Molkereikonzern in seinem Lieferantenrundbrief. Ziel ist es nun, die Weidemilch (Laerkevang) in eine besonders frische Milch umzufirmen, die täglich beim Bauern abgeholt wird.


Newsletter bestellen

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Konsumentenbefragungen hätten ergeben, dass der Wunsch bestehe, Milch so frisch wie möglich zu kaufen, sagt Arla-Marketingchef Jakob B. Knudsen. Die Kontrakte mit den Weidemilch-Lieferanten wurden beendet und ersetzt durch Verträge mit Lieferanten bei denen die tägliche Abholung logistisch machbar ist. Dass die Weidemilch ein Misserfolg sei, liege vor allem an der zunehmenden Popularität von günstiger, tagfrischer Milch sowie der Biomilch, so Knudsen. (boerderij/al)