Milchmarkt

Australien und USA steigern Milchmenge und -verarbeitung

Die Milchproduktion in Australien liegt 2,8% über der Vorjahreslinie und in den USA 2,2 %. Zudem steigern die Nordamerikaner die Käse- und Butterproduktion. Das berichtet die ZMB.

Australiens Milcherzeugung lag im Februar 2021 erneut über der Vorjahreslinie. Die Milchmenge stieg im Tagesdurchschnitt 2,8 % auf 634.686 t. In den ersten beiden Monaten von 2021 übertraf das Milchaufkommen das Vorjahresniveau um 3,1 % (korrigiert um den Schalttag). Mit 6,49 Mio. t Milch wurden in den ersten acht Monaten des Milchwirtschaftsjahres 2020/21 im Tagesdurchschnitt 1,3 % mehr Milch erzeugt als im Vorjahreszeitraum.

USA erzeugt mehr Käse, Magermilchpulver und Butter

Die Milcherzeugung in den USA belief sich in den ersten beiden Monaten von 2021 auf 16,8...


Diskussionen zum Artikel

von Rudolf Rößle

Wichtige Dinge

werden oft nicht kommentiert. Wie sieht die Situation in Molkereien aus, die für die Gastronomie zuständig sind. Wo geht jetzt deren verarbeitete Milch hin. Welche Kooperationen werden zwischen Molkereien geschlossen?

von Gerd Uken

Das ist Psychologie

Das wirkt auf die Preise!

von Norbert Post

...

und wir schreiben gestern: unsere Mengen steigen nicht mehr so stark. In Wahrheit sind unsere Menge 1,7% unter Vorjahreslinie. So kann man Meinung machen.

von Norbert Post

ZMB

Ob in China ein Sack Reis platzt oder nicht ist eigentlich egal. Aber ZMB weiß immer genau, wann und wie sie den Bauern den Mut und auch den Wind aus den Segeln nehmen muss. Jetzt sind wieder die Verhandlungen für das nächste halbe Jahr. Welch bessere Nachricht als die, dass ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

ZMB

liest das Markttelegramm wohl nicht. Bis zum Januar ist mit steigendem Butter und Milchpulverpreisen zu rechnen. Auch der Coronaschreck ist bei vielen nicht mehr vorhanden. Man muss sich arrangieren und weiter geht´s.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen