B.M.G. stellt vorläufigen Insolvenzantrag

Die Situation um den Milchhändler B.M.G. spitzt sich zu. Wie die Beriner Milcheinfuhr-Gesellschaft in einem Schreiben an die Milchbauern erklärt, habe das Unternehmen einen vorläufigen Insolvenzantrag stellen müssen. Die Milch wird aber weiter abgeholt und verarbeitet.

B.M.G. (Bildquelle: Pressebild)

Die Situation um den Milchhändler B.M.G. spitzt sich zu. Wie die Beriner Milcheinfuhr-Gesellschaft in einem Schreiben an die Milchbauern erklärt, habe das Unternehmen einen vorläufigen Insolvenzantrag stellen müssen. Der Insolvenzverwalter habe sich bereits vorgestellt und versichert, dass es im Interesse aller liegt, die Firma weiterzuführen und am Markt neu zu positionieren.

Dioe B.M.G sagt allen Milchbauern zu, die Milch weiterhin abzuholen und zu verarbeiten. Die Spediteure seien entsprechend informiert. Weitere Informationen seien für den 12. oder 13. März zugesagt.

BDM und Milch Board fordern Rettung des Milchhändlers B.M.G.
Der Bundesverband Deutscher Milchviehalter und die MEG Milch Board machen sich unterdessen für die Rettung stark. Der BDM ruft nach der Politik, das Milch Board legt gegen den ausgeschiedenen Geschäftsführer nach. Weiterlesen...

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Glyphosat wird nur behelfsweise für 1 Jahr verlängert

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen