Bundesstatistikamt

Bauern haben weniger Rinder und Milchkühe gehalten

Der Milchkuhbestand hat leicht abgenommen und auch die Zahl der Milchbauern sank weiter. Ebenso nahm die Zahl der Rinder insgesamt ab. Hier die neuesten Zahlen des Statistikamtes.

Zum 3. Mai 2022 wurden in Deutschland rund 11,0 Mio. Rinder gehalten. Das waren 0,5 % beziehungsweise 53.400 Tiere weniger als im November 2021. Das teilte das Bundesstatistikamt am Montag mit.

Ein leichter Rückgang zeigte sich auch bei der Zahl der Milchkühe: Zum Erhebungsstichtag wurden rund 3,8 Mio. Tiere gezählt. Das waren 0,4 % oder 15.400 Tiere weniger als im November 20211,9 % oder 74.200 Milchkühe weniger als im Vorjahr (3. Mai 2021).

Bei den Haltungen mit Milchkühen setzte sich ebenfalls ein rückläufiger Trend fort. Im vergangenen Halbjahr sank die Zahl der Haltungen um 2,0 % (1.100 Haltungen) auf 53.700. Im Vergleich zum 3. Mai 2021 gingen die Haltungen mit Milchkühen um 3,9 % (2.200 Haltungen) zurück.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.