Blutschwitzen: Kommt jetzt die Klagewelle?

Nachdem bundesweit über 3500 Fälle der Blutschwitzer-Krankheit bei Kälbern aufgetreten sind, steht offenbar die Ursache fest.

Nachdem bundesweit über 3500 Fälle der Blutschwitzer-Krankheit bei Kälbern aufgetreten sind, steht offenbar die Ursache fest. Laut Dr. Mark Holsteg vom Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer NRW ist der BVD-Impfstoff Pregsure der Fa. Pfizer ein wichtiger Faktor bei der Entstehung der tödlichen Krankheit.
Geschädigte Betriebe wollen jetzt ihre Schadensersatzansprüche gegen die Fa. Pfizer geltend machen. Die Interessengemeinschaft Blutschwitzer hat einen Anwalt eingeschaltet. Unterdesser hat Pfizer angekündigt, die Sparte Tiergesundheit verkaufen zu wollen.
Mehr zum Thema in top agrar 8/2011.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen