top agrar plus Interview

Bullenmäster sollten "auf Sicht fahren"

Als Reaktion auf die hohen Kosten für den Zukauf von Futter rät Prof. Hubert Spiekers von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft die Futterration weiter zu optimieren.

Derzeit sind die Mäster mit überdurchschnittlichen Preise aber auch sehr hohen Kosten konfrontiert: Wie schätzen Sie die wirtschaftliche ­Situation der Bullenmäster ein?

Spiekers: Noch ist die Situation für die Bullenmäster günstig. Die jetzt ­verkauften Bullen konnten sie relativ preiswert einkaufen und die Futtermittel, insbesondere Maissilage, kostengünstig erzeugen. Zwischen den Betrieben gibt es aber Unterschiede z. B. im Futtermitteleinkauf: Sind Kontrakte z. B. für Rapsextraktionsschrot vorhanden oder nicht?

Welche Marktentwicklung erwarten Sie in den kommenden Monaten?

Spiekers: Die Kosten für...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.