Infektion

Coronaviren: Keine Übertragung über Milch

Das Bundesinstitut für Risikobewertung schätzt eine Übertragung des Virus über Lebensmittel wie Milch als unwahrscheinlich ein. Wichtig ist trotzdem, die Einschleppung in den Betrieb zu vermeiden.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand ist eine Übertragung von SARS-Cov-2 über Lebensmittel einschließlich Milch unwahrscheinlich, so das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Dem BfR seien keine Fälle bekannt, bei denen sich Menschen über den Verzehr kontaminierter Lebensmittel mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben. Auch für andere Coronaviren seien keine Berichte über Infektionen durch Lebensmittel bekannt. Da die Viren hitzeempfindlich seien, verringere das Erhitzen von Lebensmitteln das Infektionsrisiko zusätzlich weiter.

Im Falle der Infektion

Ist ein Betriebsleiter oder Mitarbeiter positiv getestet, gelten Quarantänemaßnahmen. Wichtig ist, für diesen Fall einen Notfallplan zu haben. Wie Sie Ihren Betrieb leiten, wenn Sie an Corona erkranken lesen Sie hier.

Ansteckungen vermeiden

Unabhängig von den Quarantänemaßnahmen gilt es, die Einschleppung des Virus in den Betrieb zu vermeiden. Dafür sind die gängigen Hygieneregeln wie Abstand und regelmäßiges Händewaschen einzuhalten. Neben der Tröpfcheninfektion sei auch eine Übertragung durch Schmierinfektionen über Oberflächen, die kurz zuvor mit Viren kontaminiert wurden, denkbar, so das BfR. Aufgrund der relativ geringen Stabilität von Coronaviren in der Umwelt sei dies aber nur in einem kurzen Zeitraum nach der Kontamination wahrscheinlich.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die Ausbreitung des Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen - auch in der Landwirtschaft. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie gebündelt - stetig aktualisiert.


von Gerd Uken

Wenn ich das so sehe heute beim einkaufen

Ältere Leute in den Supermärkten Familie mit Kleinkindern alles dabei.... Man hat doch extra Kitas Schulen u.öffentliche Büros geschlossen. Da sind wir dann ja wohl die Vorsicht in Person wenn wir keinen Kontakt haben! Einzig positiv das man unsere Milch nun nicht mit dem Virus ... mehr anzeigen

von Ernst Storm

milch

danke für die schnelle Änderung der Überschrift liebe Redaktion!!!ernststorm

von Willy Toft

Milch bleibt bei der Ernährung weiterhin die tragende Säule!

So hätte die Überschrift lauten sollen! Alles andere heizt nur die Panik mit an!

von Kurt Brauchle

Bitte nicht

Hatte vor kurzem eine Diskussion ob Rotacorona mit dem jetzigen Geschehen in Verbindung stehen könnte. Gnad uns Gott wen sowas an die falschen Leute gerät.

von Ernst Storm

milch

warum dann diese negative Überschrift liebe Redaktion ?ernst Storm

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen