Dairy Event

Dairy Event: Die Fragen der Teilnehmer

Färsenaufzucht, Eutergesundheit und eine nachhaltige Milchproduktion bei hohen Leistungen – das waren die Themen beim top agrar-Dairy Event.

Nachhaltiger Umgang mit CO2

Wann und weshalb haben Sie begonnen, den Ackerbau neu aufzustellen?
Decker: Ich war mit meinen Maisbeständen nicht mehr zufrieden. Trotz hoher Düngeintensität zeigten Pflanzen zum Zeitpunkt größten Wachstums Mangelerscheinungen (Kalium+Magnesium, teilweise Spurenelemente). 2017 habe ich mich mit dem alternativem Düngesystem „Kinsey/Albrecht“ befasst und dieses vollständig umgesetzt. Im Buch von Neal Kinsey sind viele Einschübe von Prof. Albrecht enthalten. Die zeigen eine Verbindung von Wiederkäuerernährung und -krankheiten zu der Pflanzen-/Bodenernährung. Das hat mich sensibilisiert für das Thema. Ein Langzeitversuch in der Schweiz zeigte die Erfolge vom Kinsey-Ansatz plus Direktsaat (no till). ­2019 haben wir dann die Direktsaat-Drillmaschine angeschafft.


Wie und mit welchen Faktoren haben Sie den CO2-Fußabdruck berechnet?

Decker: Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat dafür ein Modell entwickelt. Es ist sehr anwenderfreundlich und stellt 17 Fragen, die sich mit Informationen aus den Buchführungs-, HIT und Milchkontroll­daten beantworten lassen. Die vorge­lagerten Produktionsschritte sind Ta­bellenwerte von KTBL oder des Weltklimarates (IPCC). Damit lassen sich die betriebsspezifischen Emissionswerte von beispielsweise heimisch ­erzeugten Sojabohnen berechnen. So kann man beurteilen, welche Effekte es hat, wenn man Kraftfutter „ohne Hafen“ verfüttert.


Potenzial Jungviehaufzucht


Welche Möglichkeiten empfehlen Sie für das Wiegen von Jungrindern?
Neumann: Viele meiner Beratungsbetriebe haben sich eine Waage für die Kälber gekauft, um das Geburts- und Absetzgewicht zu ermitteln. Damit ­haben sie eine gute Grundlage...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Wirtschaftliche Färsenaufzucht, gesunde Euter und nachhaltig über 13.000 kg Milch melken. Das sind die Themen beim top agrar-Dairy Event am 25. November. Melden Sie sich jetzt an!