Irland

Dairygold steigert Umsatz und Milchmenge

Die irische Molkerei Dairygold hat im Geschäftsjahr 2018 mehr Umsatz gemacht und mehr Milch produziert. Der operative Gewinn ist laut dem Unternehmen jedoch gesunken.

Die Molkereigenossenschaft Dairygold hat ihren Umsatz im Jahr 2018 um 27,4 % auf 99,2 Mio. € gesteigert. Die Milchproduktion stieg auf 1,34 Mrd. Liter (+ 1,7 %). Der operative Gewinn sank jedoch im Jahresvergleich um 3,5 Mio. auf 28,9 Mio. €. Eine Milchpreisstütze und finanzielle Hilfen für die landwirtschaftlichen Betriebe aufgrund extremer Wetterverhältnisse seien der Grund.

Das Unternehmen prognostiziert ein weiteres Mengenwachstum auf bis zu 1,65 Mrd. Liter Milch in den kommenden Jahren. Daher will es bis 2023 Investitionen von 130 Mio. € in drei Produktionsstätten in Irland tätigen.

„Von diesem starken Ausbau der Produktionsstätten in Irland profitiert auch unsere Leistungsfähigkeit beim Vertrieb der Dairygold-Produktpalette in Deutschland“, sagt Dominic Duffy, Geschäftsführer bei der Dairygold Deutschland Handels GmbH in Mainz. Das Geschäftsjahr 2018 habe mit einer Mengensteigerung von 7 % seinen Erwartungen entsprochen.

Taube: „Überdüngung wird weitergehen“

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Julia Hufelschulte

Schreiben Sie Julia Hufelschulte eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen