Agrarmärkte

Das Coronavirus und der Milchmarkt

Die Auswirkungen des Coronavirus haben auch den Milchsektor erreicht.

Dr. Kerstin Keunecke von der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft (AMI) geht derzeit davon aus, dass sich preistreibende und durch die Coronaepidemie möglicherweise preisdämpfende Einflüsse auf die Milcherzeugerpreise zunächst die Waage halten könnten.

Corona hat einerseits zu logistischen Problemen in der Lieferkette im globalen Handel geführt. Davon waren vor allem exportlastige Bulkprodukte wie Milch- und Molkenpulver betroffen, teilweise auch Blockbutter. Hier haben die Preise in den vergangenen Wochen nachgegeben. Andererseits ist die Nachfrage durch die Hamsterkäufe in den Geschäften des Lebensmitteleinzelhandels im Inland sprunghaft gestiegen. Der Handel ordert rege Ware bei den Herstellern nach, um die Regale wieder aufzufüllen.Ob und wie die Anbieter dies bei den längerfristigen Kontrakten zwischen Molkereien und Handel für Käse und Produkte der Weißen Linie für sich nutzen können, bleibt abzuwarten.

Die Folgen für die Erzeugerpreise dürften regional, in Abhängigkeit des Produktportfolios der ansässigen Molkereien, unterschiedlich sein. Deutschlandweit könnten sich die Effekte möglicherweise kompensieren und zunächst zu weitgehend stabilen Erzeugerpreisen für Rohmilch führen. Da aktuell niemand seriös beurteilen kann, wie sich die Coronakrise weiterentwickelt, bleibt die Lage mit starken Unsicherheiten behaftet.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die Ausbreitung des Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen - auch in der Landwirtschaft. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie gebündelt - stetig aktualisiert.


Diskussionen zum Artikel

von Ahrend Höper

CORONA - und kein Ende in Sicht

Ein altes Hausmittel gegen Grippe ist 2x täglich ein großes Glas heiße Milch mit Honig und Rum. Bestimmt wirkt es auch gegen CORONA. Ganz besonders gute Erfolge stellen sich bei täglicher Vorbeuge ein!

von Gerd Uken

@ ter Veen

Kann ich nur unterstützen aber ob wir in 3 Wochen damit durch sind? Der Spotmarkt in NL spielt verrückt Ab Lieferant 27 Cent und Franco Fabrik +1,5 auf 36. Sind die Frachten jetzt so treuer geworden??? Wir fallen durchs Raster wie immer.....

von Bernhard ter Veen

aha... so

und in 3 Wochen wenn der ganze Coronahype sich ins nichts auflöst und die Bevölkerung auf den gehorteten Hamstern sitzt wird erstmal alles bis dahin abgelaufene in den Mülltonnen endsorgt und der Normale Betrieb wieder angefahren... was lasst ihr euch alle verrückt machen ??? die ... mehr anzeigen

von Norbert Post

Zeitenwende

Es ist an der Zeit den eingeschlagenen Weg mit ALDI und CO fortzusetzen. Es ist ein Meilenstein. Es ist doch jetzt mehr als offensichtlich- auch wg. Corona-, dass der Staat 3 nationalstaatliche Aufgaben hat: Sicherstellung der Ernährung, der Gesundheit und der Energieversorgung. Es sind ... mehr anzeigen

von Thomas Schroeder

Es liegt an jeden Einzelnen

Jetzt liegt es an jeden einzelnen. 10% weniger Milch liefern ab sofort, und Verantwortung für den Markt zeigen!

von Gerd Uken

Die EU wird’s schon richten

Hat sie ja 2015/16 auch getan....... Merkel rettet ja sich ALLE anderen

von Ottmar Ilchmann

Dank der Untätigkeit der Bundesregierung,

der Milchindustrie und unserer angeblichen Berufsvertretung, siehe ergebnislose Sektorstrategie, stehen wir auch jetzt wieder ohne wirksame Kriseninstrumente da und sind den Verwerfungen des Weltmarktes schutzlos ausgeliefert.

von Gerd Uken

Logischerweise müssten die Preise ja ansteigen

Ein Teil hängt in den Containern fest und wenn jetzt Polen, DK usw die Grenzen dicht machen dann kann von dort nichts kommen. Tendenz steigende Preise 50% Markt und 50% Spekulationen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen