Milchmarkt

Dezember-Milchpreis nahezu unverändert Premium

Der stabile Milchpreis der vergangenen Monate setzte sich auch im Dezember fort. Nur einige Molkereien im Norden und Westen konnten leichte Preissteigerungen realisieren.

Den Spitzenpreis zahlte im Dezember die Molkerei Goldmilch mit 35,96 ct/kg. Den niedrigsten Preis zahlte ebenfalls eine süddeutsche Genossenschaft, die Bayerische Milchindustrie mit 28,06 ct/kg. Das zeigen die ersten Meldungen im top agrar-Milchpreisbarometer.

Im Norden Deutschlands erhöhten die Cremilk GmbH und das Deutsche Milchkontor den Basispreis um jeweils 1 ct auf 34 bzw. 31 ct/kg. Die frischli Milchwerke steigerten um 1 ct...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen