DMK-Standort Zeven ist Ausbildungsbetrieb des Jahres

Das Deutsche Milchkontor (DMK) hat für seinen Standort Zeven eine Auszeichnung zum Ausbildungsbetrieb des Jahres 2018 der deutschen Milchwirtschaft erhalten. Verliehen haben das der Milchindustrie Verband (MIV) und der Zentralverband Deutscher Milchwirtschaftler (ZDM).

Das Deutsche Milchkontor (DMK) hat für seinen Standort Zeven eine Auszeichnung zum Ausbildungsbetrieb des Jahres 2018 der deutschen Milchwirtschaft erhalten. Verliehen haben das der Milchindustrie Verband (MIV) und der Zentralverband Deutscher Milchwirtschaftler (ZDM).
 
 „Diese Auszeichnung freut uns sehr. Sie zeigt, dass wir seit Jahren viel dafür tun, junge Menschen auf authentische, innovative und persönliche Weise für einen Berufseinstieg bei uns zu gewinnen. Unsere Auszubildenden sind die Zukunft unseres Unternehmens. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, durch eine qualifizierte Ausbildung und eine gezielte berufliche Förderung dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken und jungen Menschen eine dauerhafte Perspektive zu bieten“, erklärt Ines Krummacker, Chief Human Ressources Officer bei der DMK Group.
 
Am DMK-Standort in Zeven sind insgesamt mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Darunter 37 Auszubildende in acht verschiedenen Ausbildungsberufen. Die sieben Ausbilder vor Ort sind Ansprechpartner für alle Fragestellungen und Bindeglied zwischen Betrieb und Berufsschule. Dem Unternehmen ist es dabei wichtig, dass die Azubis immer eine feste Bezugsperson haben und wissen, dass jemand ein offenes Ohr für sie hat. Die Auszeichnung steht für die DMK Group stellvertretend für die insgesamt über 70 Ausbilder im Konzern, die für eine hochwertige, moderne Ausbildung sorgten – nicht zuletzt, weil ihnen der eigene Nachwuchs am Herzen liegt.

Niederlande diskutieren über Halbierung des Viehbestandes

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Anke Reimink

Redakteurin Rinderhaltung

Schreiben Sie Anke Reimink eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen