Babynahrung

DMK will Alete übernehmen

Das Deutsche Milchkontor will das Geschäft mit Babynahrung stärken. Dazu führt die Molkerei Übernahmegespräche mit dem Hersteller Alete.

Deutschlands größte Molkerei, das Deutsche Milchkontor (DMK), führt Übernahmegespräche mit den Eigentümern der Alete-Gruppe. "Konkret geht es um die Übernahme des kompletten Vertriebsgeschäftes der Alete GmbH und German Baby Food GmbH", bestätigt DMK-Sprecher Oliver Bartelt gegenüber top agrar.

Bei der Neuausrichtung lege die DMK Group ihren Fokus auf Wertschöpfung und gehe dabei sehr marktorientiert vor. Der Markt für Babynahrung sei für die Molkereigruppe von hoher Bedeutung, aktuell lasse DMK mit einer Investitionssumme von rund 145 Millionen Euro einen komplett umgebauten Standort (Strückhausen, Niedersachsen) als neue Heimat der Premium-BabyFood-Marke Humana anlaufen.

Die kartellrechtliche Prüfung läuft laut DMK bereits. Deshalb will die Molkerei keine weiteren Angaben machen.

Alete gehört dem früheren Henkel-Manager Horst Jostock, der seit dem Verkauf durch Nestlé im Jahr 2015 bereits 20 %der Anteile am Unternehmen hatte. Das berichtet der "Weser-Kurier" und bezieht sich dabei auf das „Manager Magazin“, das als erstes darüber berichtet hat. Zum Jahresende habe Jostock auch die restlichen Anteile vom Finanzinvestor BWK übernommen.

Alete soll 2017 rote Zahlen geschrieben haben, 2018 soll sich die Lage aber gebessert haben, schreibt die "Lebensmittel-Zeitung". Alete hat laut "Weser-Kurier" in den vergangenen Jahren deutlich Marktanteile eingebüßt. Denn Mitbewerber wie Hipp und die DMK-Tochter Humana hätten stetig aufgeholt. Schon jetzt gehört DMK mit Humana und der Eigenmarkensparte Sunval zu den größten Babynahrungsherstellern Deutschlands.

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Patrick Liste

Redakteur Rinderhaltung

Schreiben Sie Patrick Liste eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

DMK übernimmt Alete

vor von Patrick Liste

DMK hat Alete Babynahrung übernommen

vor von Katrin Berkemeier

DMK eröffnet Werk für Babynahrung

vor von Katharina Lütke Holz

DMK verkauft Milchwerk an Hipp

vor von Berkemeier, Katrin

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Martin Siekerkotte

Angst

habe ich wen ich das treiben beim Dmk beobachte .Diese Molkerei wird den norddeutschen Bauern immer mehr Geld kosten die Personalkosten steigen immer weiter nach der Kündigungswelle schon über tausend angestellte mehr als Lieferanten in Zeven fehlt die Milch auslastung bei 57% Heinz wie fiele Bauern willst du noch verlieren du bist nicht mehr tragbar trete zu Rück bevor beim Dmk kein Bauer mehr ist .Den Kauf hättet ihr im alten Jahr bekantgeben sollen dann hätte der rest auch gekündigt alles sehr Traurig

von Gerd Uken

Da kommt dann der nächste Maybach

Eiskrem schreibt rote Zahlen - Lidl hat sich dann ja eine eigene Fabrik hingestellt........ DOC hat schon nicht genug Milch u. produziert im Werklohn. Die Altlasten von Humana wird man ja nun wohl hinter sich haben.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen