Schokoladen-Werbung

Echte Kühe auf Milka-Packung

Milka präsentiert für kurze Zeit nicht die Kuh Lila auf ihrer Verpackung sondern echte Kühe. Es sei den Tieren zu verdanken, dass die Schokolade so zart ist.

Lila, die Milka Kuh, ziert seit den 1970er Jahren die Verpackungen und ist das Wiedererkennungsmerkmal der Schokoladenmarke. Ziel der neuen Kampagne ist es, den echten Kühen eine besondere Plattform zu bieten, heißt es in einer Pressemitteilung. Von Dezember an finden Verbraucher auf fünf verschiedenen Tafelsorten fünf Kühe unterschiedlicher Rassen. Auf der Innenseite der Verpackung werden die jeweiligen Kühe genauer vorgestellt: Welche Charaktereigenschaftenhat sie? Und welcher Kuhrasse gehört sie an? Jede Milka Kuh habe ihre eigene spannende Geschichte, die durch die limitierte Verpackung und die begleitende Kampagne erzählt werde.

PR-Aktion

Nach Angaben des Unternhemens werde die Aktion von umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen im ersten Quartal 2020 begleitet. Der Hintergrund: Den Kühen auf den Bauernhöfen der Liefermolkereien von Milka sei es unter anderem zu verdanken, dass die beliebte Milka Schokolade so zart ist. Mit Beginn des neuen Jahres gebe Milka Einblick in die persönlichen Geschichten der Kuh-Charaktere.

Die Redaktion empfiehlt

Limited Edition: Milka verzichtet zeitweise auf die berühmte lila Kuh und druckt stattdessen echte Kühe auf die Verpackungen.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Gerd Schuette

Stimmt..

sie ist gar nicht gepierct. Finde die Aktion gut. Vor allem wenn ich an die "Werbeaktion" von Katjes denke.

von Gerd Uken

Da fehlt aber doch etwas

Beim Outfit der Kuh??

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen