Edeka stellt scharfe Anforderungen an Milcherzeuger Premium

Edeka will künftig knallharte Mindestanforderungen an die Haltung von Milchkühen stellen, die deutlich über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen. Das geht aus einer Präsentation hervor, die top agrar vorliegt.

Edeka will künftig knallharte Mindestanforderungen an die Haltung von Milchkühen stellen, die deutlich über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen. Das geht aus einer Präsentation hervor, die top agrar vorliegt.

Darin formuliert der Lebensmittelhändler folgende "Kriterien für die Weiterentwicklung des Tierwohls im Rahmen der Milcherzeugung für Edeka-Eigenmarken":

  • Haltung im Liegeboxenlaufstall oder o.ä. mit Außenklimakontakt durch Offenfront (mind. 60% Offenfrontanteil, keine Anbindung, kein reiner Vollspaltenboden
  • Mindeststallfläche im Stall netto 9 m2 je Milchkuh
  • Verzicht auf Enthornung bei Kälbern oder Enthornung mit Sedierung + Lokalanästhesie + Schmerzmittelgabe oder Erzielung einer Hornlosigkeit durch Einsatz genetisch hornloser Zuchtbullen
  • Verzicht auf Schwanzspitzenkürzen (männl. Kälber)
  • Verzicht auf Überbelegung
    - jeder Kuh steht mind. 1 Liegeplatz zur...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen