EU rüttelt nicht an Quotenende

Die EU-Kommission hält am Ausstieg aus der Milchquote 2015 fest. Das geht aus dem jüngsten Milchmarktbericht hervor. Obwohl manche Erzeugern durch die niedrigen Milchpreise Liquiditätsprobleme haben, schreibt die Behörde im Bericht von einer positiven Zukunft für den Milchsektor. Kurzfristige Marktschwankungen ließen sich nicht verhindern.

Die EU-Kommission hält am Ausstieg aus der Milchquote 2015 fest. Das geht aus dem jüngsten Milchmarktbericht hervor. Obwohl manche Erzeugern durch die niedrigen Milchpreise Liquiditätsprobleme haben, schreibt die Behörde im Bericht von einer positiven Zukunft für den Milchsektor. Kurzfristige Marktschwankungen ließen sich nicht verhindern. Durch gezielte Förderung der ländlichen Entwicklung könne Landwirten in solchen schwierigen Zeiten geholfen werden. Die Kommission verweist dazu auf die zusätzlichen Möglichkeiten, die im Rahmen des Gesundheits-Checks 2008/09 geschaffen wurden. Außerdem erinnert sie an die Instrumente des am 3. Oktober vollständig in Kraft getretenen Milchpakets. Dieses gibt den Landwirten erstmals im EU-Recht die Möglichkeit, ihr Angebot an Milch zu bündeln.


Durch die jährliche einprozentige Erhöhung der Quotenmenge insgesamt, verlaufen die Vorbereitungen beim Umstellen auf das Ende der Quote laut EU reibungslos. In den meisten Mitgliedstaaten spiele die Quote zur Begrenzung der Erzeugung mittlerweile keine Rolle mehr. Der Quotenpreis hätte bereits Null erreicht, oder würde sich diesem Wert annähern. Ob nach dem Auslaufen der Quotenregelung 2015 zusätzliche Instrumente zur Absicherung von Erzeugern geschaffen werden müssen, will die Kommission über eine externe Studie ermitteln lassen. Bis Mitte 2014 soll ein weiterer Bericht mit Handlungsoptionen vorliegen. Die Aussichten für den Milchsektor werden aufgrund erwarteter Nachfragesteigerungen für die Zukunft gut bewertet. (AgE)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen