FAO erwartet mehr Milch

Die FAO erwartet für 2014 wieder eine höhere Milchproduktion. Insgesamt soll die Weltmilcherzeugung um 2,1% auf 783 Mio. t steigen. Das größte Wachstum wird für Asien und insbesondere Indien erwartet. Für den Welthandel mit Milch wird für 2014 eine Steigerung um knapp 2 % prognostiziert.

Die FAO erwartet für 2014 wieder eine höhere Milchproduktion. Insgesamt soll die Weltmilcherzeugung um 2,1 % auf 783 Mio. t steigen. Das größte Wachstum wird für Asien und insbesondere Indien erwartet.
 
In dem aktuellen Halbjahresbericht zur Lage an den Agrarmärkten prognostiziert die FAO ein stärkeres Wachstum als 2013. Im letzten Jahr war die Zunahme auf ein Plus von 0,6 % zurückgefallen. Zwar wird für 2014 das größte Wachstum in Asien erwartet, doch für China geht man nach dem Rückgang in 2013 nur von einer kleinen Erholung aus. Den größten Anteil wird Indien ausmachen, so die FAO.
 
Für Südamerika rechnet die Organisation im Schnitt mit einer Zunahme um 1,7 %. Allerdings wird für Argentinien ein Rückgang um 2 % vorhergesagt. Diese Einschätzung wird mit dem rückläufigen Konsum am Binnenmarkt und politischen Beschränkungen für den Export begründet.
 
Erstmals hat die FAO auch einen Bericht zu Milchpreisen und -handel veröffentlicht. Dieser soll in Zukunft fünfmal jährlich erscheinen. Für 2014 wird eine Steigerung des Welthandels mit Milch um knapp 2 % prognostiziert. Auf der Exportseite sollen demnach Neuseeland 3,6 % mehr, die EU 2,6 % mehr und die USA 3,0 % mehr liefern als im Vorjahr. Für Australien wird eine Abnahme um 0,2 % unterstellt.
 
Für die Importe Chinas wird ein weiteres Wachstum um 7,9 % erwartet. Russland wird nach Einschätzung der FAO 3,1 % mehr Milchäquivalente importieren als in 2013. Der prozentual betrachtet höchste Zuwachs wird für Algerien mit + 11,2 % angesetzt. (ZMB)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen