Global Dairy Trade Tender: Preise um 10,8% gesunken

Bei der letzten Internetauktion der neuseeländischen Molkerei Fonterra (Global Dairy Trade Tender) gaben die Preise wie bereits beim vorangegangenen Handelstermin nach, berichtet die ZMB. Im Schnitt über alle Produkte und Zeiträume wurden um 10,8% niedrigere Preise ermittelt.

Bei der letzten Internetauktion der neuseeländischen Molkerei Fonterra (Global Dairy Trade Tender) gaben die Preise wie bereits beim vorangegangenen Handelstermin nach, berichtet die ZMB. Im Schnitt über alle Produkte und Zeiträume wurden um 10,8% niedrigere Preise ermittelt.

Dabei sanken die Preise für alle gehandelten Produkte. Süssmolkenpulver und Laktose waren nicht angeboten. Die gehandelten Mengen stiegen erstmals seit Anfang Oktober 2014 an. Mit 23.162 t wurden 2.904 t oder 14,3% mehr gehandelt als beim vorigen Termin am 17. März. Verstärkt hat sich der Preisrückgang bei Vollmilchpulver, dem nach wie vor meistgehandelten Produkt auf der Plattform. Nach einem Rückgang von 9,6% Mitte März gaben die Preise aktuell um 13,3% nach. Dabei wurden die Preise für alle Termine deutlich nach unten korrigiert, wobei für den Juni-Kontrakt die niedrigsten und für den August-Kontrakt die höchsten Preise ermittelt wurden.

Mit 9,9% gaben die Preise für Magermilchpulver ebenfalls deutlich nach. Hier hatten die späten Termine die stärksten Korrekturen zu verkraften. Buttermilchpulver sank um 12,5%. Die Preise für Labkasein gingen um 8,0% zurück. Bei Cheddar wurden um 10,5% niedrigere Preise ermittelt. Schwächer waren auch die Preise für Butter und Butteröl, die um 7,6 bzw. 5,3% nachgaben. Dabei wurde Butter nur für Juni und Juli gehandelt. (ZMB)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen