Tiergesundheit

Grundlage für hohe Lebensleistung

Die Hochschule Weihenstephan Triesdorf hat Milchviehbetriebe mit einer hohen Lebensleistung untersucht. Was ist der Grund für deren Erfolg?

Welche Gemeinsamkeiten und Besonderheiten haben Milchkuhbetriebe mit sehr hohen Lebensleistungen? Diese Frage sollte eine Untersuchung der Hochschule Weihenstephan Triesdorf unter Leitung von Felix ­Versen und Carsten Hümmer anhand von 61 praktischen Betrieben beantworten. Diese wählten sie über die LKV-Daten aus.

Alle haben eine Lebensleistung von mind. 35 000 kg Milch im lebenden Bestand und halten mind. 20 Milchkühe. Es flossen Milchviehbetriebe aus Baden-Württemberg (BW), Bayern (BY), Niedersachsen (NI) und Nordrhein-Westfalen (NRW) in die Auswertung ein. Der Großteil von ihnen hält die Kühe im Boxen­laufstall, vier im Tiefstreu-, zwei im Anbinde- und einer im Tretmiststall. ­Dabei ­waren die Rassen Holstein, Fleckvieh und Braunvieh...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Wettbewerb

Drei betagte Alltagskühe

vor von Julia Hufelschulte

Wir haben nicht die schönste oder leistungsfähigste Kuh, sondern die beste Allrounderin gesucht: Die drei Gewinnerinnen geben seit insgesamt 37 Laktationen Milch.