Rindermast

Gute Mastleistung konsequent managen Plus

Mit gesunden Aufzuchtkälbern und ruhigen Mastbullen lassen sich gute Leistungen erzielen. Wie Rindermäster das erreichen, zeigte das Fachgespräch Rindermast in Verden (Niedersachsen).

Um den Antibiotikaeinsatz in der Kälberaufzucht zu reduzieren, muss die Qualität der Zukaufkälber stimmen. Das machte Tierarzt Stefan Lüllmann beim Fachgespräch Rindermast in Verden (Niedersachsen) deutlich. Eingeladen hatten die Landwirtschaftskammer in Niedersachsen und die Masterrind.

Zum Thema „Unruhige Bullen“ sprach Dr. Georg Teepker von der Landwirtschaftskammer in Niedersachsen. Er stellte verschiedene Faktoren vor, die zu besonderer Unruhe im Bullenstall führen können. Ein Fokus sollte demnach auf der Fütterung liegen: Die Ration dürfe sich nicht selektieren lassen, damit alle Tiere 23 Std. am Tag die gleiche Ration am Trog vorfinden.

Der Landwirt Fokke Stöver stellte seinen Kälberaufzucht- und Bullenmastbetrieb vor. Stöver nutzt das System Cow Connect, mit dem er die gesamte Fütterung...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen