Aus der Wirtschaft

Aus der Wirtschaft

Heimische Luzerne als Soja-Ersatz

Luzerne als Pellets, Briketts oder Ballen soll sich als Alternative zu importiertem Sojafutter eignen. Das verspricht der Produzent und Händler Timmerman.

Luzerne könne als Ersatz zu Sojafutter dienen. Allerdings werde sie nie auf das gleiche Effizienzniveau wie Soja kommen, erklärt der Anbieter. Doch in Verbindung mit Rapsschrot und hochwertigem Grundfutter eigne sich der Luzerne-Einsatz auch für Tiere mit hoher Milchleistung und könnte bis zu 20% der Sojanutzung in Deutschland ersetzen. Diese Fütterung sei artgerechte und umweltverträgliche und könne höhere Preise auf Produktniveau transparent rechtfertigen

Der niederländische Luzerne Produzent und Händler Timmerman erntet nach eigenen Angaben als Familienbetrieb seit 1913 selbst Luzerne und verarbeitet sie zu Ballen, Briketts oder Pellets. Die Produktion finde vorwiegend auf Ackern der Provinz Zeeland und den südholländischen Inseln statt. Der Produzent kann das niederländische EKO-Siegel, das EU-Biosiegel und eine GMP+ Zertifizierung vorweisen.

Das Unternehmen legt eigenen Aussagen zufolge viel Wert auf seit alther angewendete Herstellungsmethoden von Luzerne. Beispielsweise werde nur bei trockenem Wetter geerntet, wodurch eine milde Trocknung der Pflanzen gesichert wird und der Betrieb die hochwertige Qualität eigenhändig kontrollieren und gewährleisten könne. Eine nasse Ernte erfordere zu hohe Temperaturen, was der Qualität schadet.

Mehr Infos gibt es hier: www.timmerman-luzerne.de


Diskussionen zum Artikel

von Josef Doll

Noch ist der

Luzerneanbau durch övf gefördert. Somit kann der Anbau genutzt werden um Erfahrungen zu sammeln ohne Flächen durch Stilllegung zu verlieren. Was den Anbau noch erleichtert ist das der luzerneanbau auf den trockenen Flächen stattfinden kann .

von Christian Bothe

Luzerne

Das erscheint als eine GVO- freie Alternative, zumal die Fa.Timmermann langjährige Erfahrungen damit hat. Als 20%iger Ersatz für SES (gvo-frei) wird es bei Hochleistungskühen aber nur bedingt funktionieren, wenn ich die Futterwerte/kg TS von Luzerne 495 EFr, 183g vRP und SES 636 EFr, ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen