Global Dairy Trade

Internationale Milchpreise geben nach

Der negative Trend setzt sich fort: Diese Woche sank der Durchschnittspreis über alle Produkte und Zeiträume beim Global Dairy Trade um 3,8 % auf 3,208 $/t.

Der Global Dairy Trade-Preisindex sank ebenso um 40 auf 997 Punkte.

Im Preis gestiegen ist nur Kasein (+2,3 % auf 7.494 $/t). Für alle anderen Produkte sind die Preise gesunken: Laktose (-2,2 % auf 875 $/t), Vollmilchpulver (-4,3 % auf 3.006 $/t), Magermilchpulver (-3,5 % auf 2.358 $/t), Butter (-5,7 % auf 4.553 $/t), Cheddar (-4,3 % auf 3.781 $/t) und wasserfreies Milchfett (-3,3 % auf 5.530 $/t). Buttermilchpulver wurde nicht verhandelt.

Die gehandelte Menge lag mit 24.239 t über dem Niveau der letzten Auktion (19.857 t).

Prozentuale Veränderung des Preisindex in diesem Jahr: Zum dritten Mal in Folge gab es einen Rückgang. (Bildquelle: GDT)

Neues Projekt für mehr Gülle in Biogasanlagen

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Julia Hufelschulte

Redaktion Rind

Schreiben Sie Julia Hufelschulte eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Gerhard Lindner

Das ist ein schlechtes Zeichen, denn wenn der GDT sinkt, wird meistens mehr gemolken, um die Betriebe liquide zu halten. Vielleicht richtets ja das Wetter wieder, ausgiebige Niederschläge lassen weiter auf sich warten.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen