Milchmarkt

Internationale Milchpreise sind um 3% gestiegen

Auf der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade zogen die Preise in dieser Woche um 3 % an und sind damit zum siebten Mal in Folge gestiegen.

Der Durchschnittspreis über alle Produkte und Zeiträume beim Global Dairy Trade (GDT) nahm um 3 % auf 3.746 $/t zu. Der Global Dairy Trade-Preisindex stieg um 34 auf 1.170 Punkte.

Bei allen verhandelten Produkten stiegen die Preise: Wasserfreies Milchfett (+1,1 % auf 5.527 $/t), Lactose (+0,4 % auf 1.232 $/t), Vollmilchpulver (+4,3 % auf 3.615 $/t), Butter (+2,0 % auf 5.129 $/t), Magermilchpulver (+0,3 % auf 3.207 $/t) und Cheddar (+2,4 % auf 4.268 $/t). Buttermilchpulver und Süßmolkenpulver wurde nicht verhandelt.

Die gehandelte Menge lag mit 26.883 t unterhalb des Niveaus der vergangenen Auktion (28.707 t).


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

von Gerd Schuette

.

Die Börsenpreise für Butter sind von Januar (zur Zeit der Butterkontrakte mit dem LEH) bis heute um 10% gestiegen. Der LEH hat da wohl alles richtig gemacht... Zumindest aus seiner Sicht.

von Gerd Uken

Das passt dann ja

Der DMK Börsenpreis steigt von Mai 30,5 auf Dezember 31,6. Das wurde im Januar noch bejubelt wie man das absichern konnte. In Polen werden Preise von 35,50 Cent bezahlt- kann mir das jemand vernünftigcerklären. Ich komme nicht dahinter!

von Willy Toft

Wir verschenken unsere Milch lieber weit im Voraus!

Und im Mai bei den nächsten Verhandlungen kommt wieder die alte Leier von Steigendem Milchaufkommen!!! Finde den Fehler in "unserem Kontraktsystem mit dem LEH", das sind dann Eckpreise nachher, wo sich die ganze Branche nach richtet!

von Gerd Uken

Alles steigt nur der unsrige nicht

Das was gestiegen ist sind die KF Kosten aber dafür hat man ja schon eine Erklärung- China saugt alles auf!

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen