Verkaufsaktionen

Jungbullen: Fällt Weihnachten aus? Plus

Auch bei der Rinderschlachtung gibt es gewisse Engpässe, Schlachter hatten versucht, die Menge zu drosseln. Doch es gibt einen leichten Hoffnungsschimmer.

So hatten sich Bullenmäster das nicht gewünscht: Normalerweise ziehen die Schlachterlöse für männliche Schlachtrinder in dieser Jahreszeit an. Doch davon kann 2020 zumindest bisher keine Rede sein.

Corona-bedingte Probleme bei der Schlachtung und Zerlegung engen auch bei Rindern den Absatz spürbar ein. Zeitweilig haben Schlachter sogar regelrechte Abwehrgebote herausgestellt, um die angebotenen Stückzahlen zu drosseln. Erst zuletzt gab es wieder einen leichten Hoffnungsschimmer.

„Offenbar zeigen die saisonalen Verkaufsaktionen des Lebensmitteleinzelhandels und der Metzgereien endlich...


Diskussionen zum Artikel

von Heinrich-Bernhard Muenzebrock

passende Grafik

Zu diesem Thema empfehle ich jeden diese Grafik anzusehen: https://www.lel-web.de/app/ds/lel/llm/Diagramme_Tier-Dateien/image009.png

von Bernhard ter Veen

eine Krux

Wir müssen als Erzeuger ständig auf der Erlös Seite das letzte Hemd ausziehen. Die Verarbeiter und der LEH reibt sich die Hände und der Arbeiter wird vom Steuerzahler bezahlt weil der Arbeitsminister ständig das Kurzarbeitsgeld verlängert. Irgendwas läuft völlig FAUL hier... ABER ... mehr anzeigen

von Heinrich-Bernhard Muenzebrock

.

... sehr guter Kommentar!!

von Heinrich-Bernhard Muenzebrock

Ich denke ja!

In den USA ist es jetzt schon so, dass die Schlachter vor März kommenden Jahres kaum noch Schlachttiere annehmen. Hier in Deutschland wird man bis 3 Wochen vor Weihnachten noch schlachten, die Preise werden aber wesentlich niedriger liegen als in den Vorjahren!.

von Wilfried Maser

Ein Schlachtstau,

stützt indirekt die Schlachttierpreise, den Preis für dieses stützen zahlen die Landwirte mit schlachtreifen Tieren. Wo wären die Schlachttierpreise bei den Schweinen, wenn die jetzt im Schlachtstau steckenden Tiere geschlachtet und auf den Markt gekommen wären?

von Josef Doll

Dann hätten wir kein ASP

und die Schweine geschlachtet in China .

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen