Borchert-Vorschläge

Laufhof ab 2040 Pflicht? Plus

Auch für die Rinderhaltung liegen nun die ersten Empfehlungen der Borchert-Kommission zum Umbau der Nutztierhaltung vor.

Mehr Platz, breitere Laufgänge, Einschrän­kungen für Anbindebetriebe: Die Borchert-­Kommission hat nun auch für die Rinderhaltung Vorschläge für den Umbau der Tierhaltung und für die Kriterien des dreistufigen staatlichen ­Tierwohllabels vorgelegt.

Aus einem Schreiben, das top agrar vorliegt, gehen die Punkte hervor, die...

Die Redaktion empfiehlt

Die Borchert-Kommission empfiehlt einen grundlegenden, langfristigen Umbau zu mehr Tierwohl und Umweltschutz. Dieser würde Milliarden kosten. Lesen Sie hier exklusiv und vorab alle Details!

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

von Peter Beiersdorfer

Wer schütz eigentlich Haustier?

Wir diskutieren über Nutztierhaltung. Wer kümmert sich eigentlich um die Millionen von Haustieren in Deutschland? Da werden Katzen in Wohnung gehalten die nie Frischluft bekommen, der Hund ist unter der Woche tagsüber sich allein gelassen weil Herrchen ja arbeitet. Hamster im Käfig, ... mehr anzeigen

von Heiko Dierks

Zukunft

2040...denn melke ich nicht mehr....

von Rudolf Rößle

Wettbewerdbsverzerrungen

sind schon in den einzelnen EU- Ländern riesen groß. Jeder von uns wird staunen , wenn wir identische Ställe bauen, was sie in den einzelnen Ländern kosten. Dazu kommt noch die Maschinenausstattung die im Neupreis EU weit sehr unterschiedlich angeboten wird. Deutschland ist hier ein ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Wenigstens ein Vorteil

20000 Betriebe lassen sich leichter kontrollieren

von Fritz Gruber

Her Wendt

Ein guter Landwirt braucht kein Tierschutzgesetz der weiß auch so wie er seine Tiere zu halten hat

von Eckard Wendt

Autostereotyp kann Ursache für Fehleinschätzung sei.

Herr Gruber, durch Ihre Selbsteinschätzung versperren Sie sich möglicherweise den Blick ... aus welchem Grund auch immer. Gerne würde ich mal zusammen mit Ihnen einen Stall mit sogenannter moderner, tierfreundlicher Nutztierhaltung ansehen, um dann dort vor Ort das Gesehene besprechen ... mehr anzeigen

von Hermann Kamm

Am Arsch lecken lassen!!!!!!!!!!

ist die beste Lösung! Diese Politik und Gesellschaft ist es nicht mehr wert das man für sie Nahrungsmittel Produziert. Am einfachsten ist es mit der Aufgabe der Tierhaltung. Danach Blühflächen für Insekten anlegen und warten bis der Flins Harz 4 Landwirtschaft Ausbezahlt wird. Auf ... mehr anzeigen

von Hans Merk

Das nennt sich dann Superfoot

und nicht Schrottnahrung. Langsam zeigt sich dass sich die Dummen doch schneller vermehren....

von Eckard Wendt

Auch für Rinder gilt das Tierschutzgesetz (§§ 1 und 2)

Rinder brauchen Auslauf auf einer Weide. Alles andere ist ein in der Vergangenheit leider geduldeter bzw. erlaubter Verstoß, auch wenn solche Stallhaltungen subventioniert wurden. In meiner Nachbarschaft gibt es einen Hof, da werden die Milchkühe fast das ganze Jahr über nur 2x am Tag ... mehr anzeigen

von Thomas Scharr

!!

Ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!!!

von Klaus Schlotmann

Markt und Plan in einem Topf?

Das Hauptproblem der Borchertvorschläge besteht darin, dass sich in Zukunft unser Gesamterlös aus zwei Preisen zusammensetzt. Den der freien Marktwirtschaft, den uns LEH und Co bereit sind zu zahlen und der planwirtschaftlichen Vergütung der Borchertkommision. Und das auch nur für 20 ... mehr anzeigen

von Fritz Gruber

Traurig

Solche Leute hätten wir vor 30 Jahren in die Wüste geschickt heutzutage werden sie für diesen Schwachsinn auch noch Fürstlich entlohnt

von N. Förster

Guter Ansatz

Allerdings befremdlich, dass die Anbindehaltung in Deutschland überhaupt noch erlaubt ist. Für die Tiere im Winter eine Qual. Selbst in Dänemark wurde die Anbindehaltung kürzlich endgültig verboten. Hier zeigt sich, wei weit wir noch von einer artgerechten Tierhaltung entfernt sind.

von Gerd Uken

Wie gut die zwei dich doch

noch kennen steht hier https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/077-borchert.html

von Reinhold Schneider

So kommts

wenn Ideologen regieren, die sind von der Basis soweit enfernt wie die Erde von der Sonne

von Christian Bothe

H.Uken

Ist richtig!Aber man wird da auch stur und uneinsichtig,wie Psychologen festgestellt haben!Und das ist gefährlich...

von Christian Bothe

Laufhof

Herr Borchert!Gehen Sie in den wohlverdienten Ruhestand und beenden diesen Unsinn!!!!!!Mehr geht bald nicht...

von Gerd Uken

Der Mann ist doch schon 80ig

5 Jahre Bubdeslandwirtschaftsminister gewesen.

von Renke Renken

Unser Welt

gerät nach Wahrnehmung von bodenständigen und normal denkenden Menschen völlig aus den Fugen. Und witzig stelle ich mir einen Laufhof vor für Betriebe mit 800 oder 1000 Kühen, das führt dann zur grenzenlosen Flächenversiegelung. Aber für diese Größeneinheiten findet man dann ... mehr anzeigen

von Andreas Christ

und was wird

dann mit Bio- ? wir gleichen uns an und die Preise auch? Feste Tierwohl Gesetze verlangt auch feste Preise

von Frank Sieweke

keine Sorge!

Bio wird seine Anforderungen schon noch anheben und wenn es auch nur die Verbände machen! Die Anforderungen sind übrigens für jeden Interessierten offen einsehbar...

von Wilfried Maser

Top

Rinderhaltungsreduktionsprogramm!!!!!!!

von Gerd Uken

Wir verlagern unsere

Produktion ins Ausland. Was machen wir denn nachher mit den ganzen Bauruinen. In BL gibt es noch Geld für die warme Sanierung. Wenn man schon einen ganzen Hof dem Erdboden gleich machen kann damit weiterhin Kreuzfahrtschiffe an der Ems gebaut werden dürfen. Wenn Geld keine Rolle ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen