Lidl-Weidmilch jetzt auch mit Tierschutzlabel

Lidl bringt eine weitere Eigenmarke mit dem Tierschutzlabel „Für mehr Tierschutz“ in die Regale. Ab Ende Juli soll die Weidemilch der Eigenmarke Milbona mit der Premiumstufe des Labels im Norden Nordrhein-Westfalens und Umgebung erhältlich sein, meldet der Discounter.

Lidl bringt eine weitere Eigenmarke mit dem Tierschutzlabel „Für mehr Tierschutz“ in die Regale. Ab Ende Juli soll die Weidemilch der Eigenmarke Milbona mit der Premiumstufe des Labels im Norden Nordrhein-Westfalens und Umgebung erhältlich sein, meldet der Discounter.

Die Milch ist in der 1-Liter-PET-Flasche mit einem Recyclatanteil von 50 % abgefüllt. Bis Ende des Jahres 2018 will das Unternehmen das Angebot auf Nord- und Ostdeutschland ausweiten. "Nachdem bereits die Alpenmilch die Einstiegsstufe und die Milchprodukte unserer Regionalmarke 'Ein gutes Stück Bayern' die Premiumstufe des Tierschutzlabels tragen, ist die Einführung der Weidemilch mit dem Zwei-Sterne-Label des Deutschen Tierschutzbundes eine weitere Maßnahme für mehr Tierwohl in den Ställen", sagte Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland.

Zusätzlich zum Tierschutzlabel sei die Weidemilch mit dem "Ohne Gentechnik"-Siegel und mit dem Siegel "Pro Weideland - Deutsche Weidecharta" vom Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. gekennzeichnet.
"Die Weidemilch ist ein Beispiel für unsere Mehrwertkonzepte, die das Produkt Milch aufwerten und damit neue Vermarktungsmöglichkeiten für Landwirte schaffen", sagte Bock. "Das wollen wir auch bei anderen Produkten fortführen: Im nächsten Schritt werden wir im August den 450-Gramm-Gouda jung am Stück der Eigenmarke Milbona deutschlandweit auf Weidemilch umstellen und entsprechend mit dem 'Pro Weideland'-Siegel kennzeichnen. Aktuell trägt der Käse bereits das 'Ohne Gentechnik'-Siegel."

Die Redaktion empfiehlt

Der Deutsche Tierschutzbund zieht für das erste Halbjahr 2018 ein positives Fazit für das Tierschutzlabel „Für Mehr Tierschutz“ und blickt optimistisch in die zweite Jahreshälfte. Mit dabei...

Alle Milchprodukte der Eigenmarke von Lidl „Ein gutes Stück Bayern“ sind unter dem Label „Für Mehr Tierschutz“ zertifiziert. Für die Erfüllung der zusätzlichen Anforderungen zahlte Lidl...


Diskussionen zum Artikel

von Gerd Schuette

Reizüberflutung?

Irgendwann haben wir so viele Siegel und Label, dass der Kunde sie nicht mehr wahr nimmt

von Steffen Hinrichs

Mehrwertkonzept nur nicht für den Bauern

Oder wieviel von der Wertschöpfung erhält der Bauer ?!

von Christian Bothe

Hoffentlich haben die Milchlieferranten noch genug Futter auf der Weide in diesem dürregeplagten Jahr und es kommt nicht zu Deckungskäufen?H.Schütte Sie haben vollkommen recht und ich habe diese Discountlabelerfindungen an anderer Stelle auch so bewertet.

von Gerhard Lindner

Zu Herrn Hinrichs es bleibt immer etwas mehr als den anderen, aber bestimmt nicht das, was es MEHR WERT ist.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen