Vorstandswahl

LKV Bayern: Vorstand im Amt bestätigt

Die Mitglieder des Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV) wählen Josef Hefele erneut zum ersten Vorsitzenden.

Im Rahmen der geschlossenen Mitgliederversammlung wurde der LKV-Vorstand einstimmig im Amt bestätigt. Erster Vorsitzender bleibt Josef Hefele vom Milcherzeugerring Allgäu. Mit seiner Frau und seinem Sohn bewirtschaftet er einen Milchviehbetrieb in Gutenberg (Ostallgäu).

Zweiter Vorsitzender ist Thomas Schindlbeck vom Fleischerzeugerring Landshut. Er gehört seit 2012 dem LKV Vorstand an. Gemeinsam mit seinem Sohn hat er einen Betrieb mit Schweinemast und Ackerbau in Hohenthann im Landkreis Landshut.

Kaindl und Ederer bleiben Vorstandsmitglieder

Peter Kaindl (Milcherzeugerring Weilheim) und Siegfried Ederer (Fleischerzeugerring Oberbayern West) bleiben Vorstandmitglieder. Peter Kaindl führt gemeinsam mit seinem Sohn einen Milchviehbetrieb in Schöffelding im Landkreis Landsberg am Lech. Siegfried Ederer ist Ferkelerzeuger und Ackerbauer aus Vohburg im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm.

29 gewählte LKV-Mitglieder vertreten ca. 20.000 Nutztierhalter aus ganz Bayern und bilden das Führungsgremium der Selbsthilfeorganisation. Acht ehemalige Mitglieder wurden aus Altersgründen verabschiedet und acht junge Nachfolger ins Gremium aufgenommen.

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.