Milchanlieferung

Mehr Milch im ersten Halbjahr

Die Milchanlieferung in Deutschland ist im ersten Halbjahr im vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Besonders im Norden steigerten die Erzeuger ihre Produktion. Das berichtet die ZMB.

Die Milchanlieferung in Deutschland ist im ersten Halbjahr von 2020 trotz des um 2,5 % gesunkenen Milchkuhbestandes leicht gewachsen. Die deutschen Molkereien erfassen 0,4 % mehr Milch von inländischen Erzeugern als in den ersten sechs Monaten von 2019....


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

von Kirsten Wosnitza

Schuld ist dann der LEH

wenn die Preise für die Erzeuger fallen. So soll von den einfachen Gesetzen des Marktes abgelenkt werden. Und davon, wer am Ende davon profitiert, dass immer viel und billiger Rohstoff zur Weiterverarbeitung zur Verfügung steht.

von Renke Renken

Ganz wichtig:

Die Mengen müssen steigen, bevor es die Preise tun. Die Politiker können sich beruhigt zurücklehnen, das System funktioniert noch, die Bauern laufen weiter in ihrem Hamsterrad. 2 - 3 Dürrejahre, eine Mäuseplage im Nordwesten auf angeblich 150 000 ha und allgegenwärtig der ... mehr anzeigen

von Ottmar Ilchmann

Menge rauf, Preis runter -

die alte Regel bewahrheitet sich wieder mal. Vor allem, wenn, wie diesmal Corona-bedingt, auch noch der Absatz stockt. Wann haben wir Bauern endlich die Kraft, diesen Mechanismus gemeinsam zu durchbrechen?

von Gerd Uken

Eine Ware die knapp ist

Wird teuerer aber nie ganz ausgehen.... Alte Händlerweisheit- wir Milcherzeuger machen unseren Milchpreis selber.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen