Mehr Milch in Rumänien

Im ersten Quartal des laufenden Jahres haben rumänische Landwirte insgesamt 241.509 t Milch geliefert. Das ist ein Plus von 3,4 % gegenüber dem Vorjahr. Zusätzlich importierten die Milchverarbeiter aus Rumänien im ersten Quartal 11.555 t Rohmilch. Sie benötigten damit 75 % mehr Einfuhren als ein Jahr zuvor.

Im ersten Quartal des laufenden Jahres haben rumänische Landwirte insgesamt 241.509 t Milch geliefert. Das ist ein Plus von 3,4 % gegenüber dem Vorjahr. Zusätzlich importierten die Milchverarbeiter aus Rumänien im ersten Quartal 11.555 t Rohmilch. Sie benötigten damit 75 % mehr Einfuhren als ein Jahr zuvor.

Die Molkereien haben ihre Trinkmilcherzeugung um fast 10.000 t auf 60.205 t ausgeweitet. Das Butteraufkommen stieg um 26,8 %, ebenso wie die Käseerzeugung (2,3 %).

Die größte rumänische Molkerei Albalact SA konnte ihren Umsatz im ersten Quartal 2009 um ein Drittel auf 15,48 Mio. € steigern. Der Generaldirektor des Unternehmens Trian Simion wies darauf hin, dass die Molkereibranche in Rumänien nicht so stark unter den Folgen der Wirtschaftskrise leide, da Milch für die Rumänen ein extenzielles Grundnahrungsmittel sei.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.