Mopro-Regal

Mehr Umsatz mit Milchprodukten, aber geringerer Absatz Plus

2018 legte der Umsatz mit Milchprodukten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel auf 18,2 Mrd. € zu - obwohl die Absatzmengen geschrumpft sind.

Im Kalenderjahr 2018 ist der Umsatz mit Milchprodukten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel auf 18,2 Mrd. € gestiegen. Das war im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 6,7 %. Gleichzeitig sind allerdings die Absatzmengen geschrumpft. Das geht aus den Erhebungen von Nielsen im Rahmen des Handelspanels/Market Track hervor, berichtet die ZMB.

Die Umsätze sind in allen beobachteten Marktsegmenten mit Ausnahme von Käse in der Bedienungstheke gestiegen. Die größten Steigerungen waren dabei bei Sahne mit einem Plus von 15,9 % und bei den Mischstreichfetten mit 14,7 % zu beobachten. Für Butter wurden 4,5 % mehr ausgegeben als im Vorjahr, obwohl um 6,1 % geringere Mengen eingekauft wurden. Die Aufwendungen...


Diskussionen zum Artikel

von Gerd Uken

Aldi senkt den Butterpreis

Bei KerryGold um 29% !!

von Gerd Uken

Das Widerspricht sich doch

Oben Sahne Umsatzplus von 15% und weiter unten Rückgang beim Abverkauf von 3%? Ist die Sahne denn nun so viel teurer geworden?

von Steffen Hinrichs

Was kommt beim Bauern an ?!

Der LEH macht seine Gewinne bloß der Milchbauer bekam sogar noch 2 Cent im Schnitt weniger und hat auch noch höhere Unkosten zu tragen .

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen