Milchanlieferung: Niederlande runter, Polen hoch

Die Niederländer haben auch im April weniger Milch geliefert als im Vorjahresmonat, die polnischen Molkereien verarbeiteten hingegen deutlich mehr Milch. Mit 1,19 Mio. t produzierten die niederländischen Landwirte im April 1,7 % weniger Milch als vor einem Jahr, meldet die ZMB.

Die Niederländer haben auch im April weniger Milch geliefert als im Vorjahresmonat, die polnischen Molkereien verarbeiteten hingegen deutlich mehr Milch. Mit 1,19 Mio. t produzierten die niederländischen Landwirte im April 1,7 % weniger Milch als vor einem Jahr, meldet die ZMB.

Damit war der Rückstand zur Vorjahreslinie weniger deutlich als noch im März, da lag er bei -2,6 %. In den ersten vier Monaten blieb die Milchanlieferung jedoch mit 4,75 Mio. t um 1,3 % hinter der Vorjahresmenge zurück.

Polnische Landwirte lieferten im April mit 1,01 Mio. t Milch 2,8 % mehr als im Vorjahresmonat. Der Vorsprung zur Vorjahreslinie, der im März auf 1,7 % zurückgegangen war, nahm damit wieder zu. Insgesamt lieferten die polnischen Milcherzeuger in den ersten vier Monaten von 2018 3,92 Mio. t an. Das sind 3,0 % mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.