Milchmarkt: Fonterra-Auktion hoch, Rohstoffwert runter

Auf dem Milchmarkt gab es diese Woche unterschiedliche Entwicklungen: Während der Durchschnittspreis der Fonterra-Auktion (Global Dairy Trade) erstmals seit Mitte Oktober wieder angestiegen ist, hat der Kieler Rohstoffwert Milch weiter nachgegeben

Auf dem Milchmarkt gab es diese Woche unterschiedliche Entwicklungen: Während der Durchschnittspreis der Fonterra-Auktion (Global Dairy Trade) erstmals seit Mitte Oktober wieder angestiegen ist, hat der Kieler Rohstoffwert Milch weiter nachgegeben.

Bei der Fonterra-Auktion sind die Preise im Schnitt um 2,4 % gegenüber dem Handelstermin Anfang Dezember gestiegen. Die Preisentwicklung war unterschiedlich: Der Preis für das Leitprodukt Vollmilchpulver hat leicht um 1,4 % zugelegt. Der Magermilchpulver-Preis hat dagegen um 3,2 % nachgegeben. Rückläufig waren auch die Preise für Buttermilchpulver und Cheddar. Kräftig gestiegen mit einem Plus von über 10 % sind dagegen Butter und Butteröl, Labkasein legte um 4,5 % zu.

Der Kieler Rohstoffwert für Milch, der die Verwertung für Butter und Magermilchpulver zeigt, hat seine Talfahrt im Dezember fortgesetzt. Das ife-Institut berechnet den Wert monatlich. Im Dezember ist der Rohstoffwert um 0,8 ct auf 24,7 ct/kg (4,0 % Fett, ab Hof) gesunken. Im Dezember 2013 betrug der Rohstoffwert 44,8 ct/kg.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.