MIlchanlieferung

Milchmenge steigt langsamer

Das Rohstoffaufkommen in Deutschland hat saisonal weiter zugenommen. Allerdings fällt der Zuwachs nach wie vor gering aus, und die Vorjahresmengen wurden nicht erreicht.

Die Milchanlieferung in Deutschland verlief Ende März weiterhin gedämpft. Zwar nahm nach Angaben der AMI das Rohstoffaufkommen im Vergleich zur Vorjahreswoche leicht zu, allerdings schwächte sich der Anstieg weiter ab. Für die 12. Kalenderwoche errechnete die Zentrale Milchmarkt Berichtserstattung (ZMB) 0,1 % mehr Milch als in der Vorwoche. Der Rückstand zum Vorjahr verminderte sich um 0,4 Prozentpunkte auf 1,0 %. In der Summe der ersten zwölf Wochen von 2021 erfassten die milchverarbeitende Betriebe 1,7 % weniger Rohstoff als...


Diskussionen zum Artikel

von Gerd Uken

Zahlen wären besser vergleichbar

Monatliche Mengenanlieferung!

von Norbert Post

geringere Milchproduktion

warum schreibt man, dass die Menge geringer steigt? Das ist zwar nicht falsch aber ohne den Artikel gelesen zu haben, kann man es so deuten, als wenn die Menge steigt. Die Wahrheit ist aber auch, dass das Milchangebot 1% unterhalb des letzten Jahres liegt! Die Angebotsmenge sinkt. ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen