QM-Milch

Neuer QM-Standard ab 2020 Premium

Zu Beginn des kommenden Jahres tritt ein neuer QM-Milch-Standard in Kraft. Weitere fünf Kriterien kommen hinzu. Das sind die Neuerungen.

Der sogenannte QM-Standard 2020 löst den 2016 eingeführten „QM-Standard 2.0“ ohne Übergangsfrist ab. Zusätzlich zur Präzisierung bestehender Anforderungen erhöht sich die Zahl der Kriterien um fünf Punkte auf 69 Kriterien.

Inhalt der Neuerungen:

  • Ermittlung des Trächtigkeitsstatus
  • Keine haltungsbedingten Mängel/ Technopathien
  • Effiziente und antibiotikareduzierte Behandlung (zur Eutergesundheit)
  • Lagerung von Arzneimitteln
  • Ordentliches Erscheinungsbild des Betriebes

Eine weitere Neuerung ist die Einführung sogenannter...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Kirsten Gierse-Westermeier

Redakteurin

Schreiben Sie Kirsten Gierse-Westermeier eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Dieter Grütjen

Wie Praxisfern sind die Mitglieder im QM-Beirat

Ich habe den neuen Prüfkatalog durchgelesen . Es ist ein Glanzstück der Verbandsarbeit. Gerüchteweise habe ich gehört , das die Vorwarnzeit auf 24 stunden reduziert wird . Ich schäme mich dafür , solch einem Verband anzugehören!

von Susanne Kaiser

Über unsere Köpfe hinweg....

sehr schön - alle Akteure der Vermarktungskette haben sich was neues ausgedacht, um uns Rohstofflieferanten zu schikanieren - alles natürlich für den Mini-Milchpreis, wie gehabt....

von Hermann Lindner Gbr

Es Reicht

Wann machen wir die Große Demo wie die Holländer

von Gerd Uken

Eines ist heute auch noch deutlich geworden

Hat mit dem Thena nur indirekt zu tun Auf dem Maliveld in Den Haag wo 2200 Schlepper standen fehlte jemand der die Aktion unterstützte: die größte Molkerei F S/C. For Farmers, die Firma Kramp u. noch viele mehr! Wenn nun aber 80% der niederl. Milch von besagter Genossenschaftsmolkerei geholt wird , da stellt sich die Frage welchen Einfluss die eigenen Genossen noch haben. Da bei uns aber ja die Molkereivertreter bis ins Präsidium reichen und QM ein Kind derer ist erübrigt sich alles andere.

von Rainer Hoffmann

Mengenreduzierung ?

Die angeblich nichts bringende Mengenreduzierung durch die Hintertür u sich dann noch drann bereichern bzw noch mehr unnütze Arbeitsplätze schaffen für ein Produkt was täglich untersucht wird u durch diese Aktionen aber null Mehrwert erhält bzw vergütet wird .

von Rita Kienberger

An den Bauern kann man super verdienen!

Dank Bauernverband werden wir ohne Mehrwert abgezockt!

von Rainer Hoffmann

Was will der Dreier Club

Alles verhindern um bessere Erzeuger Preise zu bekommen zum der Export mit der Dumping Preis Strategie um den Weltmarkt zu erobern auf Kosten der Bauern u ihrer Familien u uns Bauern immer neue Kosten/Arbeit aufhalsen ,super Interessen Vertretung. Wer da noch Mitgliedsbeiträge bezahlt hat den Knall noch nicht gehört .

von Steffen Hinrichs

Antibiotika kommen weiter im Fokus

aber Homöopathie auch immer mehr verboten ! Was stimmt da nicht !

von Steffen Hinrichs

Hätte sich der MIV, DBV und der Raifeisenverband

man auch so mal für die Angleichung des Umrechnungsfaktors oder kostendeckender Preise eingesetzt !

von Gerd Uken

Wir nehmen das ja auch alle so hin

Wer beschließt das eigentlich?? Und von was wird der Mehraufwand bezahlt?? Wer die Nachaudits bezahlen muss ist klar..... Hier noch eine Selbsteinschätzung u. Nachkontrolle....irgendwann reicht es!

von Gerd Schuette

Und wieder ein kleiner Mehraufwand. Hier ein bischen und dort noch etwas. Jedes einzeln betrachtet ist nicht schlimm und auch machbar, es ist die Summe der Auflagen und Einschränkungen die das Fass zum überlaufen bringen. Und den Traum darüber Absatzsicherheit oder gar einen Mehrerlös auf die Höfe zu bringen, wird ein Traum bleiben.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen