Niedersachsen: Kaltbrand bei Rindern verboten

Der Kaltbrand bei Rindern unterliegt dem Verbot nach dem Tierschutzgesetz (§ 6 Abs. 1, Verbot der Gewebszerstörung) und ist damit ein Verstoß Cross-Compliance-Relevanz, teilt Dr. Norbert Heising vom Zweckverband Veterinäramt Jade Weser mit.

Der Kaltbrand bei Rindern unterliegt dem Verbot nach dem Tierschutzgesetz (§ 6 Abs. 1, Verbot der Gewebszerstörung) und ist damit ein Verstoß Cross-Compliance-Relevanz, teilt Dr. Norbert Heising vom Zweckverband Veterinäramt Jade Weser mit. Das niedersächsische Landwirtschaftsminiterium habe das verbot erlassen. "Bisher haben wir dies ja bei unseren CC-Kontrollen nicht berücksichtigt, wir werden es aber zukünftig tun müssen", schreibt der Tierarzt. Der Kaltbrand, sofern er noch durchgeführt werde, muss zukünftig unterbleiben.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.