Milchpreisbarometer

November-Milchpreise stabil bis leicht positiv

Im November lagen die Grundpreise der Molkereien zwischen 29,45 und 35,5 ct/kg. Zum Teil blieben die Preise stabil, teilweise zogen Molkereien die Preise an. Bei Paul Mertens sank der Erlös.

Im November steht die Milchverwertung Ostallgäu mit 35,5 ct/kg weiter an der Spitze der Milchauszahlungspreise. Den niedrigsten Grundpreis erhalten erneut Lieferanten der Sachsenmilch (Müller) mit 29,45 ct/kg, das sind immerhin 0,5 Cent mehr als noch im Vormonat. Das zeigen die ersten Meldungen im top agrar-Milchpreisbarometer vom Monat November. Die jeweiligen Zuschläge finden Sie mit einem Klick auf den Namen der Molkerei.

Im Norden hielten die Elsdorfer Meierei und Feinkost, die Kooperative Milchverwertung Emlichheim sowie die Meierei Barmstedt ihre Auszahlungspreise mit 30,0 ct/kg, 30,35 ct/kg, bzw. 31 ct/kg...

Die Redaktion empfiehlt

EU-Milchpreise

EU-Milcherzeugerpreise stagnieren

vor von Christian Brüggemann

Nach einer deutlichen Erholung der europäischen Milcherzeugerpreise haben sich die Notierungen inzwischen stabilisiert.


Diskussionen zum Artikel

von Edgar Ebrecht

DMK ???

Das DMK wird seine selbst gesteckten Ziele dieses Jahr wieder nicht erreichen. Dabei hat man doch den max. Zuschlag beim Milkmaster Programm von 1 Cent auf 0,5 Cent gesenkt. Das wird dann den Lieferanten auch noch als als eine ganz tolle Idee verkauft, weil es jetzt soviel besser ist. ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen