Statistik

Rinderbestand in Baden-Württemberg nahezu unverändert

Das Statistikamt aus Baden-Württemberg verrät, wo die meisten Rinder im Land stehen.

Nach einer aktuellen Auswertung des Herkunfts- und Informationssystem Tier (HIT) wurden am 3. November 2019 in Baden-Württemberg 949.157 Rinder von den Landwirten des Landes gehalten.

Gegenüber der vergleichbaren Erhebung des Vorjahres ist dies nach Feststellung des Statistischen Landesamts ein leichter Rückgang um rund 7.400 Rinder oder 0,8 %. Die Zahl der Rinderhaltungen ging im gleichen Zeitraum um 1,9 % auf 15.495 zurück.

Leutkirch im Allgäu ist 2019 die Gemeinde mit den meisten Rindern im Land (19 192). Noch bis zum Jahr 2010 war das benachbarte Bad Wurzach die Gemeinde mit den meisten Rindern im Land. Gegenwärtig liegt Bad Wurzach mit 18.728 Rindern auf Platz zwei. Wangen im Allgäu nimmt in diesem Ranking mit größerem Abstand (10.055 Rinder) den dritten Platz ein.

Tabelle Rinderbestände und Rinderhaltungen nach Rinderkategorie

Tabelle Rinderbestand und -haltungen (HIT-Auswertung)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen